Menü
Aktionsgruppe München

Aktuelles rund um die Plan Aktionsgruppe

Erfahren Sie mehr über unsere Treffen und über aktuelle Veranstaltungen der Aktionsgruppe München.

Reger Austausch bei bayerischem Sonnenwetter

Böse Zungen könnten angesichts der Bilder behaupten, die Münchner Plan-AG hätte nur zu einer Kaffee- und Kuchenfahrt eingeladen. Dem war nicht so, es gab auch Weißwürste. Aber der Reihe nach:

Die Münchner Plan-AG lud am 25. März 2017 erneut zum Treffen die Bayerischen Plan-AGs in einen Seminarraum des Museums Mensch und Natur in München Nymphenburg ein. Der Einladung folgten Vertreter der Aktionsgruppen aus Nürnberg, Augsburg, Grafing und Würzburg. Zusammen mit den neun Mitgliedern der Münchner AG, sowie Nicole Schmidt (Referentin Bayern und Baden-Württemberg) und Herrn Helge Ludwig (Koordinator der Aktionsgruppen) gab es einen regen Gedanken- und Ideenaustausch.

Nach dem bereits erwähnten Weißwurstessen und einer kleinen Vorstellungsrunde ging es in den Nymphenburger Park, um in aufgelockerter Runde erste Gespräche zu führen. Im Anschluss daran wurden intensiv Erfahrungen, Ideen und Wünsche zwischen den Aktionsgruppen ausgetauscht. Es zeigte sich, dass es eine Vielfalt an Konzepten bei den Aktionen der AGs gibt, aber auch eine gewisse Spezialisierung. So punktet die Grafinger AG regelmäßig mit ihrem Kuchenbuffet, in Augsburg zieht die dortige AG zum Mädchentag mit Konzerten die Besucher an, aufmerksamkeitserregende Infostände mit Kinderschminken gibt es in Würzburg, und in Nürnberg scheinen sich die kreativsten und fleißigsten AGler beim Stricken und Basteln gefunden zu haben.

Nach den vielen Gesprächen war das Münchner Kuchenbuffet auch eine willkommene Unterbrechung, an die sich dann die Präsentation zum 20-jährigen Bestehen der Münchner AG anschloss.

Helge Ludwig zeigte anschließend den aus Hamburg ganz frisch geschnittenen Kurzfilm seiner Ghana-Reise, die er im Rahmen des Plan-Projekts „Wasser für Ghana“ im Februar unternommen hatte. Der Film offenbarte, wo genau die Schwerpunkte und Probleme in diesem Projekt liegen, die neben der eigentlichen Bereitstellung auch der Umgang mit dem Wasser und dem damit geforderten Ausbau hygienischer Einrichtungen mit einschließen.

Zum Abschluss wurden noch drei der 27 Kurzfilme gezeigt, die für neue Plan-Paten interessante Einblicke liefern. In den Filmen, jeweils aus einem anderen Land, werden aus Sicht eines Kindes die Arbeit und Erfolge der Plan-Projekte vermittelt.

Der Tag zeigte einmal wieder, wie auffrischend und gewinnbringend eine solche Runde mit Gleichgesinnten sein kann. So schöpften wir auch durch das gegenseitige Kennen- und Schätzenlernen neue Impulse und Energien für kommende Aufgaben.

Danke an alle Organisatoren und Beteiligten, die diesen Tag uns so ermöglicht haben!

Seite drucken

Newsletter!

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für den kostenlosen Plan International Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen